News

Bücher von VFP- Mitgliedern

Bücher von VFP- MitgliedernCéline von Knobelsdorff hat ein Sachbuch zu einem spannenden Thema verfasst: „Intuition für Rationalisten – Mehr Wissen für Mutige“ Es wurde gerade vom tredition-Verlag zum „Buch des Monats Mai“ gewählt:

https://tredition.de/buch-des-monats-uebersicht/
Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen.

“Wer meint, dass alles über Intuition gesagt wurde, der irrt.“ Zwar kann so gut wie jeder Mensch den Begriff Intuition definieren. Nur wenige verlassen sich allerdings wirklich auf die lebensspendende Quelle der Intuition. Besonders für den modernen und meist rational ausgerichteten Menschen der heutigen Zeit, der es gewohnt ist, sich auf Denken und Technik zu verlassen, fällt es schwer zu erkennen, was uns die eigene Intuition mitteilen will. Die eigenen, intuitiven Gedanken und Gefühle kommen dabei oft zu kurz. Dabei ist es gerade die Intuition, die der menschlichen Evolution zu bedeutsamen Entwicklungsschritten verholfen hat.

Céline von Knobelsdorffs Werk richtet sich an den scharfen Verstand und eröffnet einen perspektivreichen Weg zur Quelle des hohen Wissensgutes von Intuition. Die Autorin blickt darin über den Tellerrand eingerosteter Haltungen und Paradigmen hinaus. Was zunächst in liebevoller Kleinstarbeit auseinandergenommen wird, fügt sich wachsend und praxisorientiert in ein großes Bild über die wahre Bedeutung und den immensen Einfluss unserer Intuition im persönlichen und beruflichen Leben zusammen.
“Intuition für Rationalisten“ von Celine von Knobelsdorff , 2017, 240 S., 14,50 €, ISBN 3-7439-1723-1
http://astore.amazon.de/paracelsus0b-21/detail/3743917238

Anita Timpe arbeitet schon seit über 20 Jahren als Heilpraktikerin für Psychotherapie und Diplom-Sozialpädagogin in Berlin. Sie hat aus den Erfahrungen ihrer Arbeit das Buch “Ich bin so wütend - Nutzen Sie die positive Kraft Ihrer Wut“ verfasst. Die 1. Auflage ist 2006 veröffentlicht worden und die 2.Auflage in 2014 erschienen unter der ISBN. 9783735760227 (sie ist auch also E-Book erhältlich). Kennen Sie das Gefühl der Wut, das sich in Ihrem Bauch festsetzt und Sie fast explodieren lässt? Dieses Gefühl, das Sie zugleich aggressiv und hilflos macht? Wut an sich ist ein gesundes Lebensgefühl. Wird sie jedoch unterdrückt, äußert sie sich oft destruktiv als Depression oder unkontrollierte Aggression. Dies führt auch dazu, dass positive Gefühle wie Freude und Liebe nicht mehr gelebt werden. - Finden Sie mithilfe von Übungen und Beispielen heraus, was Sie wütend macht, und lernen Sie damit umzugehen – um die Kraft Ihrer Wut als Lebensenergie positiv zu nutzen.
„Ich bin so wütend“ von Anita Timpe, 2014, 148 S., 14,95 €, ISBN 3735760228
http://astore.amazon.de/paracelsus0b-21/detail/3735760228

Die Heilpraktikerin für Psychotherapie, Manuela Pfefferle und Erzieherin Christine Kempf-Schwer, widmen sich seit Jahren, den Fragen der Konfliktbewältigung „Was kann ich selbst tun, damit es mir bessergeht? Aus dieser Frage, den Selbsterfahrungen und den Lebenserfahrungen und nicht zuletzt aus der Neugier und Freude entwickelte sich das Selbst-Coaching-Spiel „play-emotion“.
Was macht play-emotion besonders? Das Spiel hilft eine Konfliktsituation zu reflektieren und Lösungen zu finden. Während des Spielens baut sich Spannung und Stress ab. play-emotion ist praxiserprobt, leicht verständlich, klar und gut strukturiert und weckt die Neugier auf sich selbst. Es kann alleine oder mit Hilfe einer begleitenden Person gespielt werden. Es ist immer wieder neu anwendbar, für unterschiedliche Problemsituationen, ob Beruf, Familie, Beziehung, Krankheit etc. Spielen spricht das Unterbewusstsein an und weckt die Kreativität.
play-emotion spiegelt den augenblicklichen inneren Zustand des Spielers in Beziehung zu der Konfliktsituation. Es werden Muster sichtbar, die in einer Beratung, Coaching oder Therapie aufgearbeitet werden können. Am Ende steht ein Ergebnis, eine Quintessenz. Die Quintessenz-Karte kann als „Anker“ für den Spieler dienen. Das Spiel kostet 64,- € (+ 4,- € Versand) Weitere Informationen sind zu finden auf:
www.play-emotion.de

Ulrich Kritzner, seit einigen Jahren Mitglied des VFP e. V., hat nach dem Erfolg seiner CD „Gut Schlafen! Vol. 1“ eine Entspannungs-CD herausgebracht, die wie ihre Vorgängerin wunderbar wirkt und in kleinen Happen die Möglichkeit der Entspannung zwischendurch bietet: Entspannung 2 Go - Fünf wohltuende Entspannungs-, Meditations- und Hypnoseübungen für eine schnellere und tiefere Entspannung im Alltag
Den Übungen sind neben der Entspannungsmusik sog. “Binaural-Beats“ unterlegt, die durch besondere, kaum hörbare Tiefenfrequenzen und harmonische Klangfolgen das Wohlbefinden, die Harmonie und den Entspannungs- und Erholungsprozess unterstützen können. Die Übungen sind bewusst kurz gehalten, so dass man diese außer bei der Arbeit oder im Auto bequem überall und zu jeder Gelegenheit hören kann. Fazit: empfehlenswert!
Ulrich Kritzner, CD Entspannung 2Go, ASIN: B01MG7MXBB, 74 Min., 14,95 €
http://astore.amazon.de/paracelsus0b-21/detail/B01MG7MXBB

Einfach mit Alkohol aufhören?! Workbook
Frau Dr. Doris Wuppermann hat ein Arbeitsbuch herausgegeben zum Thema Alkohol: „Einfach mit Alkohol aufhören!? Workbook“ heißt es und ist auf 232 Seiten im Paperback klar gegliedert. Als Arbeitsbuch bietet es Platz für die Beantwortung von Fragen direkt im Buch. Welche Situationen, welche Sozialisation führen zum Alkoholkonsum? Wie kann der Betroffene sich helfen bzw. helfen lassen? Am Buchschluss sind Selbsthilfegruppen sowie Anlaufstellen für Abhängige in Deutschland, Österreich und der Schweiz aufgeführt. Wir werden demnächst eine Buchbesprechung veröffentlichen.

Dr. Doris Wuppermann, Einfach mit Alkohol aufhören!?: Workbook, ISBN-13: 978-3946249016, 232 Seiten, 9,99 €
http://astore.amazon.de/paracelsus0b-21/detail/3946249019

Muss man 80 oder 90 werden, um im Angesicht des Todes sein Leben reflektieren zu können? Claude Weill, der Autor von „In Glücksmomenten bin ich weder jung noch alt“, teilt diese Meinung nicht. Bereits mit 55, 60 oder 65 kann ein kritisch-liebevoller Blick aufs eigene Leben helfen zu erkennen, was einem im Leben wirklich wichtig war und weiterhin wichtig sein wird. Der 1950 geborene Autor wollte wissen, wie Menschen, die ihm nahestehen, ihr Älterwerden erleben. Er hat dazu einen Katalog von Fragen über den Sinn des Lebens nach der Lebensmitte zusammengestellt und sie Freunden, Freundinnen und Bekannten vorgelegt. Fragen, die es in sich haben. Etwa: Bin ich zufrieden mit meinem Leben? Was ist aus meinen Träumen und Visionen geworden? Wie bin ich mit Krisen im Leben umgegangen? Was möchte ich noch in den kommenden Jahren - und habe ich die Ressourcen dazu? Woran merke ich, dass ich älter werde? Wie gehe ich mit dem Älterwerden um? Habe ich mir schon Gedanken über meinen Tod gemacht? Die ehrlichen und tief gehenden mündlichen oder schriftlichen Antworten der Befragten zeigen, wie höchst unterschiedlich Menschen nach der Lebensmitte mit ihrem Älterwerden umgehen. In ihrer Mannigfaltigkeit machen die Antworten deutlich, dass es keine allgemeingültigen Rezepte für den Umgang mit dem eigenen Älterwerden gibt. Alle Porträtierten jedoch verbindet, dass sie sich bewusst mit ihrem Älterwerden auseinandersetzen. Sie machen dabei die Erfahrung, dass das ›In-die-Jahre-kommen‹ neben den gesundheitlichen Einschränkungen, die es mit sich bringen kann, immer auch neue Freiheiten und Möglichkeiten eröffnet.

Claude Weill, In Glücksmomenten bin ich weder jung noch alt: Zwölf Porträts von Menschen nach der Lebensmitte, 2017, 152 S., 19,80 €, ISBN 385990308X
http://astore.amazon.de/paracelsus0b-21/detail/385990308X

1,6 Millionen Menschen gelten in Deutschland als hochbegabt. Für sie gibt es jetzt endlich im Kösel-Verlag einen aufklärenden Ratgeber von Claudia und Andreas Niklas: „Die Rätselhaften: Wie Hochbegabte besser mit sich und anderen leben.“ Hochbegabte Menschen, mit einem IQ von mehr als 130, denken schneller und haben eine sehr große Vorstellungskraft. Aber ihr Anderssein bringt auch Probleme im Umgang mit anderen Menschen mit sich. Sie verstecken ihre Begabung, langweilen sich schnell, sie verbiegen und isolieren sich und leiden unter ihrer Situation.
Die Autoren, eine hochbegabte Insiderin und ein Experte für Hochbegabung, zeigen, wie hochbegabte Erwachsene sich endlich wohl in ihrer Haut fühlen, einen selbstbestimmten Weg im Einklang mit sich und ihrer Umwelt finden und voller Wissensdurst die Welt entdecken können. Dieses Buch bietet hochbegabten Erwachsenen viele Impulse, um mit ihrer Begabung im Leben gut zurecht zu kommen. - Darüber hinaus wendet sich dieses Buch ausdrücklich an die Eltern hochintelligenter Kinder, denn die Probleme haben oft unbemerkt in der Kindheit begonnen.
Claudia Niklas ist hochbegabt, studierte Kunstgeschichte und war als freie Journalistin für Feuilletonredaktionen und Magazine tätig. Neben Fachpublikationen schrieb sie mit ihrem Ehemann zwei erfolgreiche Bücher über Kinesiologie. Sie sind Eltern zweier hochbegabter Kinder und leben bei München.
Andreas Niklas ist Kinesiologe und Diplom-Psychologe. Seit 1998 ist er in eigener Praxis mit dem Schwerpunkt hochbegabte Kinder und Erwachsene tätig. Er ist Mitglied der Expertengruppe für Hochbegabung des Berufsverbandes Deutscher Psychologen und Spezialist für Begabungsdiagnostik.
Claudia und Andreas Niklas, Die Rätselhaften: Wie Hochbegabte besser mit sich und anderen leben. 2017, 208 S., 17,99 €, ISBN 3466310784
http://astore.amazon.de/paracelsus0b-21/detail/3466310784

Bringen manche Klienten Sie dazu, sich für sie anzustrengen, während Sie selber eher in der konsumierenden Position bleiben? Fühlen Sie sich hin und wieder von Klienten geschmeichelt, aber auch unter Druck gesetzt, überfordert oder gar eingeschüchtert? Bemerken Sie manchmal im Nachhinein, dass Ihnen im Coaching die Distanz verloren ging und Sie sich mit dem Klienten zusammen gegen dessen Umfeld “verbündeten“ ? Dabei können narzisstische Reaktionen eine zentrale Rolle spielen. Narzissmus stellt spezielle Anforderungen an das Miteinander und löst nicht selten ungewollte Reaktionen beim Gegenüber aus, selbst wenn es sich dabei um einen gut ausgebildeten Coach oder Therapeuten handelt. Das Buch „Der Mensch hinter der Maske: Vom Umgang mit narzisstischen Klienten in Coaching und Beratung“ von Bianca Olesen – Heilpraktikerin für Psychotherapie und Gestalttherapeutin in eigener Praxis in Solingen - zeigt Wege zu einem anderen Umgang mit dem verkannten Phänomen Narzissmus auf: wie Sie Grenzen ziehen und Wachstum fördern können, indem Sie eine Verbindung zu dem Menschen hinter der narzisstischen Maske aufnehmen.

Bianca Olesen, Der Mensch hinter der Maske: Vom Umgang mit narzistischen Klienten, 2015 Junfermann Verlag, 23,- €, ISBN 3873879832
http://astore.amazon.de/paracelsus0b-21/detail/3873879832


< Zurück

So erreichen Sie uns:

Anschrift

Verband Freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater e.V.

Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße 14,
31582 Nienburg/Weser

Telefon Service-Team

 Tel.: 05021-9159040

E-Mail

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!