News

Daten löschen im Internet: So entfernen Sie Fotos und Texte

Daten löschen im Internet: So entfernen Sie Fotos und Texte Kompromittierende Fotos, verräterische Links und peinliche Kommentare: Wer solche Spuren im Internet loswerden möchte, braucht viel Zeit, Hartnäckigkeit und etwas Glück.

Ob das mit Hilfe von spezialisierten Dienstleistern besser klappt als auf eigene Faust, wollten die Multimedia-Experten der Stiftung Warentest in einem Feldversuch herausfinden. Dazu haben sie in Foren und Sozialen Netzwerken Texte und Bilder gepostet – und anschließend versucht, sie wieder löschen zu lassen.

Feldversuch mit Allerweltsbeiträgen
Funktioniert das Löschen von Daten im Internet? Lassen sich Forumeinträge und Fotos zuverlässig entfernen? Die Stiftung Warentest hat es ausprobiert. Ein Team von Testern legte über Monate hinweg Spuren im Internet: Fotos bei Facebook, Google+ und Co, Tweets bei Twitter, Kommentare bei Youtube und Beiträge in verschiedenen Foren ohne Löschfunktion. Anschließend versuchten die Tester, die Löschung zu erreichen. Sie nutzten dafür die Meldefunktionen der sozialen Netzwerke und beauftragten drei Webagenturen, die Reputationsmanagement und Datenlöschen als Dienstleistung anbieten: http://www.Dein-guter-Ruf.de, http://www.Web-Killer.de und http://www.Reputation-Defender.de.

Den ganzen Artikel finden Sie hier

 


< Zurück

Über uns:

Anschrift

Verband Freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater e.V.
Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße 14
31582 Nienburg/Weser

Service-Team

  05021-9159040

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir sind Mitglied

Aktionsbündnis Patientensicherheit
Gesamtkonferenz Deutscher Heilpraktikerverbände und Fachgesellschaften