News

Ist Werbung für Hypnose erlaubt?

Ist Werbung für Hypnose erlaubt?Diese Frage ist ein Beispiel für eine rechtliche Klärung, die noch einmal neu erforderlich wurde, weil durch verschiedene Gerichte spezielle Wirkaussagen zu einzelnen Methoden verboten worden sind.

In unserer Rechtsfrage des Monats geht es darum, ob es uns erlaubt ist, für Hypnose Werbung zu machen oder nicht – und wirft damit für uns unvermeidlich eine Kernproblematik auf: Wofür dürfen wir, trotz der vermeintlichen „Liberalisierung“ des Heilmittelwerbegesetzes (2012), in unseren Flyern, der örtlichen Presse und auf unseren Internetseiten überhaupt noch werben, wenn uns eigentlich ein „Maulkorb“ aufgesetzt wird? Denn der größte Teil der Therapien, die wir in unseren Praxen einsetzen, beruht auf der Erfahrungsheilkunde und nicht auf „schulmedizinischen Nachweisen“. Auch an dieser Stelle noch einmal der Hinweis: Überprüfen Sie bitte, ob Ihre Werbemaßnahmen möglichen „Abmahnhaien“ standhalten oder nicht. Frage: Guten Tag Herr Dr. Stebner, mir wurde gerade gesagt, dass ich nicht mit Hypnose werben darf. Ist das korrekt? Der Grund wäre, dass Hypnose kein wissenschaftlich anerkanntes Verfahren ist. Hintergrund: Ich schalte regelmäßig eine Anzeige in einer regionalen Zeitung im Printbereich, z.B. mit „Abnehmen mit Hypnose“. Darf ich das?

Antwort:
Das, was Sie gehört haben, bezieht sich auf § 3 Satz 2 Nr. 1. HWG (http://www.gesetze-im-internet.de). Das Problem liegt im Nachweis von Wirksamkeitsaussagen. Überwiegend werden von der Rechtsprechung schulmedizinische Nachweise verlangt. Das HWG ist allerdings nur anwendbar, wenn die Hypnose zur Heilbehandlung eingesetzt wird. Dies könnte beim Abnehmen anders sein, jedenfalls dann, wenn Sie keine Adipositaspatienten betreuen. Außerhalb der Heilbehandlung kann sich jedoch abgemildert die Wirksamkeitsproblematik ebenfalls nach § 3 Abs. 3 Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG; http://www.gesetze-im-internet.de) stellen. Es kommt dann darauf an, wie wissenschaftlich belegt werden kann, dass die Hypnose geeignet sein kann zur Gewichtsreduktion. Ihr Dr. F. Stebner, RA Wir müssten z.B. wie folgt für die Behandlung von Übergewicht mittels Hypnose eine wissenschaftliche Studie und deren Quelle benennen wie die folgende zur Behandlung von Fibromyalgie:
Hypnose kann nach Meta-Studie Schmerzen bei Fibromyalgie lindern.

Hypnose könnte gegen die Schmerzen bei Fibromyalgie helfen. Das ist das Ergebnis einer Meta-Studie, die jetzt im Fachblatt European Journal of Pain veröffentlicht wurde. Ein Team um Forscher des Universitätsklinikums Regensburg wertete dafür sieben randomisierte, kontrollierte Untersuchungen mit insgesamt 387 Fibromyalgie-Patienten aus. Diese waren zwischen 40 und 50 Jahren alt und zu 90 Prozent weiblich. Die Ursachen der Fibromyalgie sind nach wie vor ungeklärt, die Krankheit ist schwer zu diagnostizieren. Behandeln lassen sich nur die Symptome.
Ein Teil der Patienten erhielt Sitzungen mit Hypnose beziehungsweise geführter Imagination, ein anderer erhielt die Standardtherapie, Physiotherapie, Autogenes Training oder keine Behandlung…. Ergebnis: Die Schmerzlinderung fiel im Vergleich zur Kontrolle deutlich größer aus, auch die psychische Belastung reduzierte sich in der Hypnose-Gruppe deutlich stärker als in der Kontrollgruppe. Bei Fatigue und Schlafstörungen, unter denen Fibromyalgie-Patienten oft leiden, zeigte sich ebenfalls ein Effekt…. Nebenwirkungen der Hynose gab es keine. Fazit der Forscher:

Diese komplementärmedizinische Methode kann als ein Ansatz zur Behandlung von Fibromyalgie-Schmerzen gelten. Quelle: https://www.gesundheitsstadt-berlin.de/hypnose-lindert-schmerzen-bei-fibromyalgie-10936/print/

Dies wäre also ein Beispiel dafür, wann und wie von Heilpraktikern (für Psychotherapie) für Hypnose zur Behandlung von Fibromyalgieschmerzen geworben werden darf, jedoch unter Beachtung der Voraussetzungen des Heilmittelwerbegesetzes (HWG).

 


< Zurück

Über uns:

Anschrift

Verband Freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater e.V.
Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße 14
31582 Nienburg/Weser

Service-Team

  05021-9159040

  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir sind Mitglied

Aktionsbündnis Patientensicherheit
Gesamtkonferenz Deutscher Heilpraktikerverbände und Fachgesellschaften